Kindergarten Sankt Christophorus
Landsberg


Schnuppertag und Eingewöhnung unserer neuen Kinder

Die Eingewöhnungszeit ist die Zeit, in der das Kind in unserer Einrichtung lernt, sich zu integrieren, einen geregelten Ablauf erfährt und sich von seinen Bezugspersonen (Mutter, Vater etc.) ablöst.

Wir können Sie als Eltern auf keinen Fall ersetzen, dennoch möchten wir eine vertrauensvolle Beziehung zu Ihrem Kind aufbauen, damit Sie beruhigt zur Arbeit/nach Hause gehen können.

Die Eingewöhnungszeit dauert je nach Kind ca. 4 Wochen. Ihr Kind bestimmt das Tempo des Voranschreitens in der Eingewöhnungszeit. So können einzelne Phasen länger dauern, verkürzt sein oder auch übersprungen werden.

Die Eingewöhnungszeit sollte sehr bewusst und behutsam gestaltet werden. Von ihr hängt es maßgeblich ab, wie sich das Kind in der Kindergartengruppe integrieren und wohlfühlen kann. Deshalb sollte man sich Zeit nehmen, keinen Druck ausüben, aber dennoch klare und verlässliche Regeln setzen. Daher wäre es gut, wenn Sie sich bei Bedarf mit uns absprechen würden über eine zeitlich gestaffelte Eingewöhnungszeit.

Um die Eingewöhnung zu erleichtern, findet noch im alten Kindergartenjahr ein Schnuppertag in der neuen Gruppen statt. Hier findet ein erstes gegenseitiges Kennenlernen und Orientieren statt. Auch die Einladung zu unserem Sommerfest soll dies im Vorfeld schon unterstützen.

Angebote im Morgenkreis

  • Helferaufgaben besprechen und einführen
    zur Eingewöhnung unserer neuen Kinder
  • Gesprächs-/Sing- und Spielkreise
  • Bilderbuch und Geschichtenzeit
  • Geburtstagsfeiern
  • Feiern der kirchlichen Feste im Jahreskreis

Angebote im Freispiel

  • Selbstwirksames Wachsen auf gutem Grund in unseren offenen Erfahrungs- und Entwicklungsräumen
  • Situationsorientierte Angebote
  • Ausflugsmöglichkeiten
  • Portfolioarbeit mit den Kindern – Gestaltung eines Ich-Ordners

Weitere Angebote

  • Schultütenbasteln (Eltern- Kindbastelnachmittag)
  • Übernachtungsaktion der Vorschulkinder im Kindergarten
  • Planung, Gestaltung und Durchführung von Veranstaltungen
    St. Martinsfest, Adventsfeier mit Eltern, Elterntagsständchen, Sommerfestspiel, Gottesdienstgestaltung
  • Ausflüge
  • Sag-Nein-Kurs -
    Selbstschutz und Selbstverteidigung für Kinder

Brotzeit und Mittagessen

Brotzeit

Die Brotzeit wird von den Kindern mitgebracht. Eltern und Kinder werden von uns angehalten auf gesundes Essen zu achten. Tee sowie Wasser erhalten die Kinder im Kindergarten. Dazu gibt es täglich einen „magischen Obstteller“ mit frischem Bioobst und -gemüse vom Demeterhof Stümpfl über das EU-Schulobst- und -gemüseprogramm (Schulfruchtprogramm).

Mittagessen

Das zweigängige bzw. dreigängige warme Mittagessen (Vor-, Hauptspeise, Salat, Dessert) wird täglich frisch gekocht angeliefert. Aus den angebotenen Menüplänen treffen wir eine Auswahl, die alle Kinder je nach Herkunft und Verträglichkeit essen können. Im Krankheits- oder Urlaubsfall ist eine Stornierung der Essensbestellung nur schriftlich bei einer  Abbestellung von mindestens 15 Essenstagen bzw. drei Wochen Abwesenheit möglich.

Ebenso erhalten wir hierüber nun auch Milch- und Milchprodukte (Joghurt, Milch und Käse) als Ergänzung für die gesunde Zwischenmahlzeit. Die Kinder dürfen hierzu gerne Müsli von zu Hause mitbringen.

Das Essensgeld (siehe Anmeldung/Beiträge) wird pauschal anhand der gebuchten Tage mit dem Elternbeitrag eingezogen.